Häufig gestellte Fragen

Allgemeine FAQ:

Brauche ich Linux? Wie kann ich Linux installieren?
Nein, man braucht nicht zwingend Linux um Informatik zu studieren. Wie man Linux installieren kann findest du in unserem How-To am Beispiel von Ubuntu in einer VirtualBox.

Gibt es einen Linux-Workshop?
Vermutlich nicht. Aber es gibt unser Linux-How-To online!

 

 

FAQ zu den neuen Curricula:

Was sind neue Curricula?
Ab dem Wintersemester 2016/17 treten neue Curricula (Studienpläne) für die Bachelor- und Masterstudien der Informatik auf der Uni Wien in Kraft.
Die derzeit eingerichteten Bachelor- und Masterstudien (mit Ausnahme der Lehramtsstudien) sind daher ab 1.10.2016 auslaufend. Wenn du bereits zum Studium zugelassen bist, dann kannst du dein Studium bis 30.11.2019 (Bachelorstudien) bzw. 30.11.2018 (Masterstudien) nach dem auslaufenden Curriculum abschließen. Ein früherer freiwilliger Umstieg ist jederzeit möglich.

Die neuen Curricula sind hier auf der Homepage der Fakultät für Informatik zu finden!

Ich fange im WS16/17 (oder später) an zu studieren. Betrifft mich das?
Nein. Alle "neuen" Studenten können nur mit Curricula der Version 2016 studieren.

Ich bin im "alten" Curriculum. Kann ich mein Studium abschließen?
Ja - die auslaufenden Studien können garantiert bis 30.11.2019 (Bachelorstudien) bzw. 30.11.2018 (Masterstudien) abgeschlossen werden. Es kann sein, dass einzelne Lehrveranstaltungen nicht angeboten werden - dann gibt es jedoch Alternativen für diese laut Äquivalenzliste.

Was gibt es bei geänderten Lehrveranstaltungen zu beachten?
"Überschüssige" Lehrveranstaltungen (zum Beispiel aufgrund von Umstellungen VO-UE zu VU) können als Freifach fürs alte Curriculum verwendet werden.
Nicht vollständige Module (z.B. nur VO oder UE einer "neuen" VU) können (ohne Gewähr) möglicherweise als Ausnahmeregelung in einer VU angerechnet werden. Entsprechende Regelungen werden - wenn gegeben - in den Vorbesprechungen bekanntgegeben.

Wie kann ich auf das neue Curriculum wechseln?
Um sich freiwillig dem neuen Curriculum zu unterstellen gibt es ein entsprechendes Formular im StudienServiceCenter. Davor sollte unbedingt ein Beratungstermin mit der SPL (Prof. Polaschek) gemacht werden!

Soll ich zum neuen Curriculum wechseln?
Das hängt vom derzeitigen Studium und dem Studienfortschritt ab - da können wir keine pauschale Antwort geben. (Vermutlich nicht - ein Beratungstermin mit der SPL (Prof. Polaschek) wird empfohlen!)

Wie lassen sich der "alte" Bachelor und ein "neuer" Master vereinen?
Einen "neuen" Master mit einem abgeschlossenen "alten" Bachelor zu studieren stellt kein Problem dar und kann ohne weiteres gemacht werden.

Was gibt es beim "neuen" Master zu beachten?
"Die Wahl des Ausprägungsfaches und der Module in den jeweiligen Modulgruppen bedarf der Vorabgenehmigung durch die Studienprogrammleitung."
Das bedeutet, dass man sich vor dem Masterstudium seinen Studienplan erstellt und diesen von der SPL bestätigen und genehmigen lassen muss, um die Masterstudien korrekt studieren zu können.

 

 

FAQ zum Studium:

Was heißt "Studienplanung"?
Die Planung des Studiums ist etwas sehr wichtiges! Man muss sich zum Beispiel überlegen, welche Lehrveranstaltung (LV) man in welchem Semester macht. Dabei ist zu beachten, dass nicht jede LV in jedem Semester (Winter oder Sommer) stattfindet. Wann genau welche LV stattfindet, kann man im Vorlesungsverzeichnis unter Punkt 5 (Informatik und Wirtschaftsinformatik) nachlesen. Auch muss man beachten, dass sich Lehrveranstaltungen zeitlich überschneiden können. Man sollte sich also seine Übungen und Vorlesungen so einteilen, dass man sie auch alle besuchen kann! Wiederum hilft das Vorlesungsverzeichnis U:find, sowie das U:space (siehe Unterschiede in der LV Anmeldung). Man sollte sich bei der Einteilung seiner Lehrveranstaltungen nicht selbst überschätzen, einen guten Maßstab zum Vergleich setzten hier die von der Universität vorgeschlagenen Semesterpläne.

Wie melde ich mich zu Lehrveranstaltungen an?
Meistens erfolgt die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen über das U:space (siehe U:space). Generell sollte man vor dem Anmelden bereits einen Plan für sein Studium entworfen haben (siehe Studienplanung). Dafür ist das Vorlesungsverzeichnis und U:find sehr hilfreich. Hier können auch Termine, Fristen und andere Daten zu den Lehrveranstaltungen gecheckt werden (Näheres erfährt man meistens in der ersten Einheit der jeweiligen Lehrveranstaltung).

Was ist das U:space und wie melde ich mich dort an?
Das U:space (früher Univis) ist das Online-System, über welches man sich zu LVs an- und abmelden kann. Die Registrierung erfolgt automatisch nach der Inskription. Über das U:space können wichtige Informationen online abgerufen werden, wie zum Beispiel die eingetragenen Noten von abgeschlossenen Lehrveranstaltungen, oder der Ausdruckservice genutzt werden, um zum Beispiel eine Studienbestätigung auszudrucken. Wichtig: nach dem ersten Mal einloggen sofort ein neues, sicheres Passwort einstellen!

Welche Arten von LVs gibt es?
Es gibt VOs und prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen (VU, UE, PR...). Siehe auch: Unterschiede in der LV-Anmeldung.

Was heißt LV? VO? UE? VU??
LV steht für Lehrveranstaltung (alle Arten von Lehrveranstaltungen), VO heißt Vorlesung, UE steht für Übung und VU heißen Lehrveranstaltungen, die Vorlesung und Übung in einem sind. PR steht für Praktikum. PUR bedeutet Prüfungsvorbereitende Übung - das sind freiwillige Repetitorien zu anderen LVen.

Gibt es Unterschiede in der LV Anmeldung?
Grundsätzlich läuft die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen fast ausschließlich über das U:space. Zu Vorlesungen muss man sich nicht anmelden um an ihnen teilnehmen zu können, man kann sie im U:space allerdings hinzufügen. Dies kann recht hilfreich sein, denn das U:space kann zeitliche Überschneidungen von Lehrveranstaltungen erkennen und davor warnen. Übungen (also alles, was nicht VO ist) erfordern ausnahmslos eine Anmeldung über das U:space (oder mit wenigen Ausnahmen auch über andere Wege). Zu Vorlesungsprüfungen muss man sich dann gesondert im U:space anmelden!

Was ist wichtig bei der LV Anmeldung?
Im ersten Semester des Informatikstudiums erhält man garantiert einen Platz in den Übungen und den genauen Übungsgruppen, zu welchen man sich angemeldet hat. Im weiteren Verlauf des Studiums hat man theoretisch weiterhin eine Platzgarantie, allerdings wird bei überfüllten Übungsgruppen per Zufall bestimmt, welche der angemeldeten Personen in die Gruppe aufgenommen werden und welche nicht. Wann man sich zeitlich angemeldet hat, macht keinen Unterschied. Es ist daher wichtig, zumindest eine zweite Gruppe bei der Anmeldung anzugeben, da sonst die Wahrscheinlichkeit auf einen Übungsplatz, welcher zeitlich auch in Ordnung geht, sinkt. Bei totaler Überfüllung der Gruppen wird meistens nach Auslosen der Plätze für die übrigen Studierenden eine weitere Übungsgruppe eröffnet. Da man den genauen Tag und die Uhrzeit dieser Gruppe allerdings nicht vorher wissen kann, sollte man seine Planung auf jeden Fall mit den im Vorfeld vorhandenen Übungsgruppen durchführen um keine Terminkollisionen zu haben.

Wo gibt es Anwesenheitspflichten (und was ist Prüfungsimmanenz)?
Da man sich zu Vorlesungen nicht anmelden muss, gibt es auch keine Anwesenheitspflicht. Das für die Prüfung gefragte Wissen kann auch komplett selbstständig, ohne Besuchen der VO, erworben werden. Allerdings ist es ratsam, VOs zu besuchen oder sich zumindest das empfohlene Skriptum oder Buch zuzulegen. Übungen haben eine Anwesenheitspflicht, da sie als "prüfungsimmanent" gelten. Das bedeutet, dass die Leistung, welche bei der jeweiligen Lehrveranstaltung gebracht werden muss, nicht, wie etwa bei Vorlesungen, durch eine unabhängige Prüfung abgefragt wird, sondern bei jedem einzelnen Termin erbracht werden muss. Dies hat die Folge, dass bei häufigem Fehlen die geforderte Leistung nicht mehr erbracht werden kann. Meistens führt schon das zweite, unentschuldigte Fehlen zu einer negativen Beurteilung. Allerdings variieren unterschiedliche Übungen hier im Ablauf. Es ist wichtig, sich hier im Vorfeld zu informieren! Auch ist es wichtig, den ersten Termin einer Übung(sgruppe), zu welcher man angemeldet ist, auf jeden Fall persönlich zu besuchen! Fehlt man gleich am ersten, dem Einführungs-Termin, wird man automatisch aus der Liste der angemeldeten Studierenden gestrichen! Es ist teilweise möglich, jemanden als Vertretung zu schicken, allerdings muss derjenige in jedem Fall melden, dass er nur in Vertretung anwesend ist. Angemeldete Studierende, welche noch auf Wartelisten stehen, rücken auf, falls aufgenommene Studierende nicht anwesend sind, und sich somit ein freier Platz auftut.

Gibt es Voraussetzungen für manche LVs?
Generell kann man sein Studium planen wie man will, allerdings ist es empfehlenswert gewisse Lehrveranstaltungen nacheinander zu machen. Die genauen Voraussetzungen einer Lehrveranstaltung findet ihr im jeweiligen Curriculum.

Die erste Einheit einer Lehrveranstaltung ist besonders (und wichtig)?
Generell gilt, der erste Termin einer Übung oder Vorlesung wird als Einführung genutzt (manchmal auch nur der erste Teil davon). Während dieser Einführung wird der Inhalt und Ablauf der Lehrveranstaltung besprochen, außerdem werden Fragen zum Ablauf beantwortet. Bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen wird außerdem die Anwesenheit kontrolliert (siehe Anwesenheit und Prüfungsimmanenz).
ACHTUNG: wer in der ersten Einheit nicht erscheint verliert seinen Platz in der Lehrveranstaltung!

Ich stehe nur auf einer Warteliste! Was tun?
Hat man nur einen Wartelistenplatz, sollte man auf jeden Fall trotzdem die erste Einheit der Übung(sgruppe) besuchen, zu welcher man sich angemeldet hat. Oft sind angemeldete Studierende nicht anwesend, wodurch Studierende auf der Warteliste die (wieder) freien Plätze auffüllen können (sofern sie anwesend sind). Auch werden bei Überfüllung einer Übung oft zusätzliche Übungsgruppen eröffnet, für welche man sich möglicherweise bereits vormerken lassen kann. Sollten keine zusätzlichen Gruppen eröffnet werden oder hat man zu dem Termin der neuen Gruppe keine Zeit, kann man sich zusammen mit dem Leiter der Lehrveranstaltung eine Lösung überlegen.

Ich bin in einer Übungsgruppe gelandet, deren Termin/Zeit mir nicht passt!!
Man kann probieren, mit anderen Studierenden, welche das selbe Problem haben, die Gruppe zu tauschen! Möglicherweise wird auch Aufgrund von Überfüllung eine neue Gruppe mit einem anderen Termin eröffnet, zu welcher man wechseln kann, oder man kann sich zusammen mit dem Leiter der Lehrveranstaltung eine andere Lösung überlegen.

Welche verschiedenen Lernplattformen gibt es?
Die am häufigsten verwendeten Lernplattformen sind das Cewebs, eine offizielle Lernplatform der Informatik, und Moodle. Welche Plattform in einer LV eingesetzt wird, wird in der ersten Einheit bekannt gegeben und steht möglicherweise im u:find.

 

Immer noch Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail! Besuchen Sie unsere Beratung! Näheres zu den Zeiten finden Sie in unserem Newsfeed!